Cool IT smart: Vier Schritte zur modernen Rechenzentrums-Kühlung

◄ Zurück zur Übersicht

Die Kosten für die Kühlung von Rechenzentren haben einen signifikanten Anteil an den Betriebskosten der IT-Infrastruktur.
 

In diesem Webinar geht es darum, wie die Energie-, Kosten- und Umweltbilanz von Rechenzentren in vier Schritten verbessert werden können. Durch die dargestellte Reduktion oder gar den Verzicht auf mechanische Nachkühlung, werden die Investitionskosten in Kaltwassersätze, deren  Wartungs- und Betriebskosten auf ein Minimum reduziert. Die Betriebskosten werden ebenfalls durch die vereinfachte Servicemöglichkeit, die optimierten Komponenten und die gesicherte Auslegung durch SECA (ServeLine Efficiency Calculator) auch in Zukunft auf einem niedrigen Niveau liegen.

Schritt 1: Mit Platzbedarf haushalten
Schritt 2: Auf laufende Kosten achten
Schritt 3: Standortvorteile ausschöpfen
Schritt 4: Zukunftsorientiertes Handeln

Erkennen Sie, wie mit vier Schritten deutliche Kostenreduzierungen im Bereich der Rechenzentrums-Kühlung realisieren können und schauen die Aufzeichnung des Webinars an.

Mehr über Hoval ServeLine erfahren


Wenn Sie diese Informationen hilfreich fanden, teilen Sie sie bitte mit Anderen! 
Autor
Christian Richter
 
Schliessen

Mehr Information


Cookies

Ein Cookie ist ein kurzes Text-Snippet, das von einer von Ihnen besuchten Website an Ihren Browser gesendet wird. Es speichert Informationen zu Ihrem letzten Besuch, wie Ihre bevorzugte Sprache oder andere Einstellungen. So finden Sie sich auf der Website schneller zurecht und nutzen sie effektiver, wenn Sie sie das nächste Mal aufrufen. Cookies spielen eine wichtige Rolle. Ohne sie wäre das Surfen im Web oft frustrierend.


Nutzungsbestimmungen

Datenschutzbedingungen

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.