Jeder spricht vom „Internet of Things (IoT)“, aber wissen wir überhaupt, was es bedeutet und welche Auswirkungen es auf die HLK-Branche haben wird?

◄ Zurück zur Übersicht

Fragen an und Antworten von unserem Spezialisten Herrn Prof. Dr. Elgar Fleisch.

Im Moment liest man überall vom Internet der Dinge. Was kann man sich darunter vorstellen?

Das Internet der Dinge steht für die Vision, in der jeder Gegenstand und Ort Teil des Internets werden kann. Nicht „nur“ Menschen kommunizieren dann via Laptops, iPads oder Mobiltelefone über das Internet, sondern auch beliebige Alltagsgegenstände. Die Balkontüre teilt der Klimaanlage sehr einfach und kostengünstig mit, dass sie geöffnet ist, die LED-Leuchte misst, ob jemand im Raum ist, und wird so zu einer Alarmanlage für jedermann, der Olivenbaum meldet dem Bewässerungssystem, dass nun wieder ein paar Tropfen gut tun würden.

Ist Hoval Ihrer Meinung nach für diese Herausforderung gut gerüstet?

Hoval ist nicht nur sehr kunden- und lösungsorientiert, sondern auch technikbegeistert. Auch daher ist Hoval für das Thema „Internet der Dinge” gut vorbereitet und ganz vorne mit dabei.

Ist das Internet der Dinge in bestimmten Bereichen heute bereits Realität?

Das Internet der Dinge spielt in nahezu jeder Branche und Wertschöpfungsstufe eine zunehmend grosse Rolle. Es ist jedoch bei weitem nicht so sichtbar wie bei Facebook oder Twitter, da ja vor allem Dinge miteinander kommunizieren – und dies meist drahtlos. Zudem würde ich sagen, dass das Internet der Dinge Teil einer Evolution ist, und keine Revolution auslöst – ausser man macht die Evolution nicht mit.

Kunden sind heute teilweise noch skeptisch gegenüber Online-Anbindungen von Heizsystemen. Wie beurteilen Sie das?

Das sehe ich sehr gelassen. Erstens meine ich, dass jeder Kunde frei entscheiden können muss. Und zweitens beobachte ich immer wieder, dass sich jene Lösung in der breiten Masse durchsetzt, die den Kunden mehr Nutzen bringt. Wenn eine Heizung mit sicherem und vertrauensvollem Internetanschluss mehr Energie und Kosten spart und zudem eine komfortablere Heizungssteuerung ermöglicht, dann wird sich diese Variante durchsetzen.

Welche Bedeutung hat das Internet der Dinge für die HLK-Branche?

Die Komplexität moderner HLK-Systeme nimmt mit der Anzahl an unterschiedlichen Gewerken zur Energiegewinnung, Rückgewinnung, Speicherung und Abgabe rasant zu. Das kann Kunden wie Installateure und Planer sehr schnell überfordern. Das Internet der Dinge ermöglicht die feingranulare Steuerung dieser hocheffizienten Systeme in einer einfachen und kostengünstigen Art und Weise.
 

Prof. Dr. Elgar Fleisch
Direktor am Institut für Technologiemanagement (Uni St. Gallen)
Professor für Technologiemanagement (ITEM-HSG)
Professor für Informationsmanagement (ETH Zürich)

Autor

 
Schliessen

Mehr Information


Cookies

Ein Cookie ist ein kurzes Text-Snippet, das von einer von Ihnen besuchten Website an Ihren Browser gesendet wird. Es speichert Informationen zu Ihrem letzten Besuch, wie Ihre bevorzugte Sprache oder andere Einstellungen. So finden Sie sich auf der Website schneller zurecht und nutzen sie effektiver, wenn Sie sie das nächste Mal aufrufen. Cookies spielen eine wichtige Rolle. Ohne sie wäre das Surfen im Web oft frustrierend.


Nutzungsbestimmungen

Datenschutzbedingungen

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.